Nachhaltige Mobilität- Bus fahren in Konstanz

Zum Thema nachhaltige Mobilität haben die “2000-Watt-Familien” viele Informationen rund um das Fahrrad erhalten (siehe Blogeintrag) , sowie ein zweiwöchiges Schnupperticket im Februar für den Busverkehr in Konstanz (gesponsert von den Stadtwerken Konstanz).

Die Erfahrungen der “2000-Watt-Familie” findet Ihr hier zusammengefasst.

Je nach Transportmittelpräferenz und Habitus, fiel die Bilanz zur Nutzung des Busverkehrs unterschiedlich aus. Die einen fahren lieber Fahrrad, sogar bei schlechtem Wetter, die anderen warten nicht gerne auf den Bus, wieder andere benutzen das Auto für längere Strecken, und andere haben das Busfahren neu für sich entdeckt. In jedem Fall senkte das Schnupperticket die Hürde, spontan den Bus zunehmen, das Angebot zu testen oder sich sogar für eine Monatskarte für den Busverkehr zu entscheiden.

Positiv aufgezählt wurde:

  • Flexibilität mit einem Abo: mit dem Schnupperticket (und damit auch der Monatskarte) muss man das Ticket nicht extra stempeln, kann spontan den Bus nehmen und fahren so oft man will
  • bei schlechtem Wetter und im Winter kommt man mit dem Bus warm und trocken ans Ziel
  • für weitere Distanzen gut
  • Zeit für Gespräche, da man quasi chauffiert wird
  • Mobilitätsgewinn unabhängig vom Auto (der Eltern) oder dem Fahrrad

Verbesserungswürdiges:

  • die Busverbindung in die Schweiz
  • das Beachten der Fahrpläne wurde als Hindernis empfunden, dahingegen sei man mit dem Fahrrad flexibler. Tipp: Die Fahrinfoapp fürs smartphone
  • Höhere Taktung, da die Busse häufig überfüllt waren
  • Mehr Ermässigung und geringere Kosten für Kurzstrecken
  • Mitnahmemöglichkeit fürs Fahrrad
  • Pünktlichkeit/Anschlussbusse

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + fünf =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>