translake


Der Think + Do – Tank “translake” hat seinen Sitz in Konstanz und agiert aus dem Zentrum der Vierländerregion Bodensee. Das Unternehmen versteht sich selbst als Entwicklungspartner und unterstützt seine Auftraggeber in Bereichen des Arbeitsmarktes, der Bildung, nachhaltigen Stadt- und Regionalentwicklung, Bürgerbeteiligung und Kundendialog, Kooperation, Fördermittelanträge und Abrechnungen.

Die GmbH setzt dabei auf konkrete Werte: So sieht man sich als Pioniere, die gemeinsam neue Wege und Lösungen finden. Es werden Grenzen durch Strukturen überschritten und Kooperation bzw. Wissensaustausch spielen eine wichtige Rolle. Engagement in der Region, offene Kommunikation, Netzwerkbildung und ein gesundes Arbeitsklima bilden die Grundlage für grenz- und strukturüberschreitende Projekte.

Das interdisziplinäre Team, das zwischen Romanisten und und Volkswirten alles abbildet, wird von den Kooperationspartnern “amedico“, “Vierländerregion Bodensee” und “PlanKom” unterstützt. Diese beschäftigen sich ebenso mit nachhaltiger Beratung sowie konsequenter regionaler Planung und Lösungsfindung. Des weiteren werden regelmäßig Praktikanten eingestellt sowie Newsletter verschickt.

Als lösungsorientiert und auf das Wirken konzentriert will translake auftreten und somit nachhaltige bzw. tragfähige Möglichkeiten finden, um für den Kunden eine ideale Lösung zu finden. Regelmäßige Evaluationen sollen dabei die Arbeitsweise stetig verbessern. So entstanden unter anderem die Zukunftswerkstadt 2.0, eine Seminarreihe für interkulturelle Kompetenz für Auszubildende oder das “Forum Ausbau und Fassade“.

Um trankslakes Aktivitäten zu verfolgen gibt es neben der Homepage einen youTube-Channel und eine Facebookseite.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 7 = zwanzig acht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>