Flüchtlinge willkommen!

logo-fluechtlinge-willkommen_ZWS
Über die Website www.flüchtlinge-willkommen.de gibt es die Möglichkeit in einem WG-Zimmer Flüchtlinge wohnen zu lassen anstatt diese in Massenunterkünfte unterzubringen, wo sie weniger schnell Anschluss an die Gesellschaft finden.

Das ganze ist sehr einfach gehalten und wird größtenteils von den Betreibern organisiert. Im ersten Schritt muss man sich mit einigen Informationen auf der Website anmelden. Diese werden benötigt, um die Wohnsituation zu verstehen, damit ein entsprechender Flüchtling gefunden werden kann – es wird ein Ansprechpartner vor Ort gefunden und der Kontakt hergestellt. Im Folgenden sollte in Zusammenarbeit mit “Flüchtlinge willkommen” die Finanzierung gesichert werden. Positive Erfahrung wurde mit Mikrospenden gemacht, bei denen mehrere Leute monatliche kleine Spenden zusagen – diese reichen etwa von 3 bis 50€. Es gibt auch die Möglichkeit eines Crowdfundings oder eine Förderung der Bundesländer.

Sind die Mieteinnahmen geklärt, kann es losgehen. Der geflüchtete Mensch zieht ein und es können die beidseitigen Vorteile genutzt werden: Der Flüchtling kann sich besser in die Gesellschaft integrieren und die Sprache schneller lernen während man selbst eine andere Kultur kennen lernen kann und einem anderen Menschen hilft. In dieser Zeit wird man von dem Team unterstützend begleitet. Ebenso kann man sich an eine lokale Flüchtlings-Organisationen wenden. Dort werden häufig Sprachkurse, Praktika und Uni-Kurse angeboten.

Auf der Homepage selbst gibt es detaillierte Informationen zu Ablauf und Organisation. Ein umfassendes FAQ ist auch enthalten.

www.flüchtlinge-willkommen.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 × drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>