Die Glücksmanufaktur – Kultur der kleinen Aufmerksamkeit

Gluecksmanufaktur-logo-mit-claim-300x164_ZWS
Die Glücksmanufaktur ist ein Unternehmen aus Konstanz, das kleine Kuchen und andere Leckereien in Gläsern verkauft. Geeignet sind diese als Mitbringsel, Geschenk oder einfach nur als kleine Aufmerksamkeit. Damit wird mit einer Kleinigkeit große Freude bereitet und viel Positives ausgestrahlt. Die Manufaktur selbst nennt ihre Kuchen Glückskuchen.

Neben den verschiedensten Kuchensorten wie beispielsweise dem Einfach-so-Kuchen, dem Mitbewohner-Kuchen oder einem Konstanz- bzw. Bodensee-Kuchen gibt es auch Risotto, Milchreis oder Fondue im Glas. Speziell für Weihnachten werden auch Leb- und Winter-Kuchen angeboten. Alternativ ist das Ganze als “Glückspäckchen” erhältlich, in dem individuelle Zusammenstellungen in Kombination mit einer eigenen Grußkarte in einer Box verschickt werden.

Für die nachhaltige Produktion werden nur natürliche, hochwertige und regionale Produkte verwendet, um die Produktphilosophie und Qualität zu erhalten. Außerdem erhalten die Kinder der Nachsorgeklinik in Tannheim für jedes Glas Kuchen 50 Cent.

Für Firmen sind die Kuchen als Reizvolles Giveaways auf Messen und Besprechnungen eine tolle Möglichkeit, die eigene Verbundenheit mit der Region und einer gewissen Besonderheit aufzubereiten. Firmenlogo oder -claim können ebenso angebracht werden.

Als Wiederverkäufer kann man sich in sein Ladengeschäft ein originelles Produkt stellen und erhält so besondere Konditionen. Insbesondere Feriengäste und Touristen sowie Hotel- und Pensionsgäste sind hier die Zielgruppe. Das Glas kann übrigens sehr gut als dekoratives Element genutzt werden.

Hier geht es zu der Homepage und damit auch dem Onlineshop:

- www.die-gluecksmanufaktur.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 × = drei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>