Über 200 Besucher auf der AktionsWerk – Stadt Stadtplan Zukunft ist online

Stadtplan Zukunft

Im Rahmen der AktionsWerkStadt am vergangenen Samstag mit über 200 Besuchern wurde der Stadtplan Zukunft online geschalten.

Der Stadtplan Zukunft

Diese “grüne Landkarte Konstanz” macht sichtbar, was in Konstanz bereits alles getan wird, um Aspekte eines nachhaltigen Lebens im eigenen Alltag zu verankern. Hierfür werden Gruppen, in denen man sich engagieren kann und Angebote, die man als Konsument wahrnehmen kann auf dem Online-Stadtplan gesammelt dargestellt. So kann ein schneller Überblick gewonnen werden, wo sich Bürgerinnen und Bürger engagieren können, sich informieren und Anregungen für das eigene alltägliche Handeln in Bezug auf einen ressourcenschonenden Lebensstil gewinnen.

Die NutzerInnen können anhand von unterschiedlichen Kategorien (z.B.  Energie, Konsum, Mobilität) oder Schlagwörtern suchen. Die dazugehörigen Orte werden dann mit einer kurzen Beschreibung und einem weiterführenden Link angezeigt. Der grüne Branchenführer beinhaltet somit nicht nur Umwelt- sondern auch soziale Aspekte.

Der Stadtplan Zukunft wird ab Sommer 2015 als Bürgerunternehmen (e.V.) wirtschaftlich eigenständig weitergeführt.

 

Die AktionsWerkStadt

Das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit ist auch in Konstanz ein aktuelles Thema. Bei der am 14. März stattgefunden Aktionswerkstadt, informierten sich über 200 BesucherInnen an über 40 Ständen über Gruppen, Initiativen und Organisationen, die sich in Konstanz und der Region unterschiedlich um mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz, soziales Miteinander und zukunftsweisende Lebensstile bemühen.

Bildergalerien:
> Fotostrecke 01 auf Facebook
> Fotostrecke 02 auf Facebook

Videogalerien: > Filmclips und Vorträge auf youtube

AktionsWerkStadt im Konzil am 14. März 2015

AktionsWerkStadt_PlakatKonstanzer schaffen Klima. Wie, verrät die AktionsWerkStadt am Samstag, 14. März 2015 von 14 bis 18 Uhr im Unteren Saal des Konzils. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Zahlreiche Aussteller präsentieren zu den Themen Bildung&Kultur, Energie, Konsum, Wohnen, Reparieren &Wiederverwenden, Tourismus, Mobilität und Soziales.

Der neue Stadtplan-Zukunft wird ebenfalls vorgestellt.

Die Stadt Konstanz beschäftigt in der ZukunftsWerkStadt 2.0 mit dem Thema Nachhaltigkeit. Dabei geht es darum zu erfahren, wie kreativ und vielfältig Konstanzer*innen ihren Alltag nachhaltig gestalten. Lernen Sie im Rahmen der Veranstaltung ‚AktionsWerkStadt‘ am 14. März 2015 Strategien kennen, mit denen Sie Ihren Alltag nachhaltiger gestalten können.

Programm
14.00 Uhr Begrüßung durch Oberbürgermeister Burchardt
Informationen zum Projekt
15.00 Uhr Vortrag Dr. Jürg Minsch
Ressourcenleichtigkeit – Gedanken zu Nachhaltiger Entwicklung und Suffizienz
16.00 Uhr Austausch ‚Umsetzung von Nachhaltigkeit im Alltag‘
Marktplatz von nachhaltigen Gruppen aus Konstanz
17.30 Uhr Abschluss durch Bürgermeister Langensteiner-Schönborn
Weitere Schritte im Projekt

 

 

Überblick zur ZukunftsWerkStadt 2.0.

ZWS2.0_Logo

Die Stadt Konstanz und translake haben einen informativen Übersichtstext zu der aktuellen Projektlage verfasst. In diesem wird ein Überblick zur Initiative ZukunftsWerkStadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gegeben. Die Initiative läuft nun seit 2012 und wurde im September 2014 um das Nachfolgeprojekt erweitert. Außerdem wird nochmals das Thema rund um die Interviews, die als Grundlage für die AktionsWerkStadt dienen, aufgegriffen.

Die Text ist im folgenden als PDF-Dokument zu finden. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Konstanz.

Projektüberblick_ZWS

- www.konstanz.de/umwelt/01064/04952/index.html

Foerderlogos_ZWS2.0

AktionsWerkStadt

ZWS2.0_Logo

Im Rahmen der ZukunftsWerkStadt 2.0 werden aktuell die letzten Interviews mit interessierten KonstanzerInnen zu Thema Nachhaltigkeit durchgeführt. Ziel dabei war herauszufinden, wie die Bürger dieser Stadt, ihren Alltag in den kleinen und großen Dingen ressourcenschonend gestalten.

Erste Ergebnisse dieser Gespräche werden in der Veranstaltung AktionsWerkStadt vorgestellt. Neben der Chance zu erfahren, wie Mitbürger ihr Leben nachhaltig gestalten, erhält man die Möglichkeit zu einem Austausch mit Mitbürgern, Initiativen und Organisationen, die im Bereich der Nachhaltigkeit aktiv sind.

Die AktionsWerkStadt “Konstanzer schaffen Klima. Wie?” findet am 14. März 2015 um 14 Uhr im unteren Saal des Konzils statt. Nach einer Begrüßung des Oberbügermeisters Burchardt wird es diverse Informationen zu dem Projekt geben. Danach geht es um den Austausch der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Alltag und von nachhaltigen Gruppen aus Konstanz.

Die Stadt Konstanz lädt Sie herzlich zur Teilnahme ein! Eine Anmeldung ist unter zukunftswerkstadt@transkale.org, +49 7531 365 92 30 oder direkt hier auf dem Blog (oben links) möglich. Anmeldeschluss ist der 6. März.

- www.konstanz.de/rathaus/medienportal/mitteilungen/07355/index.html

Foerderlogos_ZWS2.0

InterviewpartnerInnen für Zukunftswerkstadt 2.0 gesucht!

ZWS2.0_Logo

InterviewpartnerInnen gesucht!

DSC02750_ret3_klfür das Konstanzer Projekt ZukunftsWerkStadt 2.0 suchen wir noch freiwillige InterviewpartnerInnen, die bereit sind, sich eine Stunde lang interviewen zu lassen. ZukunftsWerkStadt 2.0 ist ein Projekt der Stadt Konstanz, das aufzeigen will, wie kreativ und vielfältig die KonstanzerInnen im Alltag ressourcenschonend handeln. Dafür sollen 500 Interviews durchgeführt werden, wozu wir Ihre Unterstützung brauchen.

Erzählen Sie uns von den kleinen und großen Dingen, mit denen Sie ihren Alltag ressourcenschonend gestaltet, und melden Sie sich als InterviewpartnerIn – telefonisch: 07531/ 365 92 30 oder per E-Mail: zukunftswerkstadt@translake.org.

Foerderlogos_ZWS2.0

InterviewerpartnerInnen für Zukunftswerkstadt 2.0 gesucht!

ZWS2.0_Logo

InterviewerpartnerInnen gesucht!

für das Konstanzer Projekt ZukunftsWerkStadt 2.0 suchen wir noch freiwillige InterviewpartnerInnen, die im Zeitraum von Mitte November bis Ende Januar bereit sind, sich eine Stunde lang interviewen zu lassen. ZukunftsWerkStadt 2.0 ist ein Projekt der Stadt Konstanz, dass aufzeigen will, wie kreativ und vielfältig die KonstanzerInnen im Alltag ressourcenschonend handeln. Dafür sollen 500 Interviews durchgeführt werden, wozu wir Ihre Unterstützung brauchen.

Erzählen Sie uns von den kleinen und großen Dingen, mit denen Sie ihren Alltag ressourcenschonend gestaltet, und melden Sie sich bis zum 28. November 2014 als InterviewpartnerIn – telefonisch: 07531/ 365 92 30 oder per E-Mail: zukunftswerkstadt@translake.org.

Die Ergebnisse aus den Befragungen präsentieren wir Ihnen gerne im März 2015 bei der „AktionsWerkStadt“. Hierzu laden wir Sie schon heute herzlich ein. Eine Einladung mit dem genauen Termin schicken wir Ihnen rechtzeitig zu.

Foerderlogos_ZWS2.0