Baumschnittkurs der Ortsgruppe des BUND Konstanz

Streuobstwiese_BUND_Konstanz_Antje_Boll_ZWS
Der nächste Baumschnittkurs des BUND Konstanz findet am 3. Juli 2014 um 18:30 auf der Obstwiese Jungerhalde in Allmansdorf statt. Diesmal werden Obstbäume in Begleitung von Konrad Hauser aus Singen-Beuren bearbeitet. Die Kosten belaufen sich auf 5€, inklusive Baumpaten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hier die originale Pressemeldung:
BUND_Logo_ZWS
Pressemitteilung des BUND Konstanz vom 24.6.2014

Die BUND Ortsgruppe Konstanz veranstaltet  wieder einen Somerschnitt-Kurs an Obstgehölzen zusammen mit Konrad Hauser aus Singen-Beuren

Wir treffen uns auf der Obstwiese Jungerhalde in Allmannsdorf am 03.07.2014 um 18:30. Die Wiese erreicht man auf dem Fußweg hinter dem Pausenhof der Allmansdorfer Schule Richtung Mainau-Straße.

Im letzten Jahr haben wir auf dieser Wiese einen 20 Jahre alten Baum mit verschiedenen Apfelsorten veredelt. Herr Hauser zeigt, wie man die gut angewachsenen Edelreiser schneidet. Außerdem zeigen wir den Schnitt an jungen Bäumen sowie an Kirsch-, Mirabellen-, Birnen- und Apfel-Bäumen.

Kosten für den Kurs 5 € pro Person, für Baumpaten kostenlos.”

Bürgergemeinschaften

Allmandsdorf_Wappen_ZWS

Allmansdorf

Die Stadt Konstanz hat eine gut funktionierende Verwaltung und einen gewählten Gemeinderat, der für die Bürger anstehende Entscheidungen trifft bzw. die Verwaltung kontrolliert. Wozu dann noch Vereine der einzelnen Stadtteile?

Petershausen_Wappen_ZWS

Petershausen

Diese Bürgergemeinschaften sind dazu da, um ihre Interessen zu bündeln und organisiert an die Entscheidungsträger zu bringen. Gemeinsam können die Bürger ihre Interessen wesentlich besser gegen andere Gruppen, wie z.B. Bauherren, Unternehmen oder Investoren durchsetzen, die hohen Druck auf Verwaltung und Stadtrat ausüben. Um sich nicht dauerhaft an eine Meinung zu binden, agieren die Bürgergemeinschaften überparteilich und verstehen sich als Forum interessierter Bürger und Bürgerinnen, die ihre Meinung öffentlich vertreten wollen. Sie helfen ein konstruktives Gespräch zwischen allen beteiligten Parteien zu führen, um die beste Entscheidungen für die Bürger des jeweiligen Stadtteils zu finden.

Wollmatingen_Wappen_ZWS

Wollmatingen

Aus diesen Gründen sind die Bürgergemeinschaften auf Beteiligung möglichst viele Bewohner angewiesen. Vertretungen gibt es für die Viertel Petershausen, Wollmatingen-Fürstenberg und Allmansdorf, Staad und Egg, die unter folgenden Adressen zu finden sind. Dort gibt es auch Anmeldeformulare für Mitgliedschaften, sowie aktuelle Projekte und Informationen zu den Satzungen, Vorständen und vielem mehr.

 

- www.bg-petershausen.de (Petershausen)
- www.bgfw.wordpress.com (Wollmatingen-Fürstenberg)
- www.bas-konstanz.de (Allmansdorf, Staad, Egg)