Weltladen Dettingen

Weltladen_Dettingen_ZWS

Der Weltladen ist ein Fairtrade-Fachgeschäft, das seit 1993 rein ehrenamtlich betrieben wird. Zu finden ist er am Ortsausgang Dettingen Richtung Dingelsdorf. Geöffnet hat er werktags von 12 Uhr bis 18:30 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 12:30.

Wer dort zu Besuch ist, kann die Welt des Fairen Handels entdecken. Die Produkte werden von partnerschaftlichen und verlässlichen Handelsbeziehungen mit den benachteiligeten Produzenten im Süden bezogen. Der Hintergrund ist die Verbesserung dessen Lebensgrundlage durch kostendeckende, faire Preise, langfristige Handelsbeziehungen, Vorfinanzierung und Beratung. So wird den Handwerkern und Kleinbauerfamilien geholfen. Zudem ist der Schutz von Umwelt und Mensch ein wichtiges Anliegen.Fairer-Handel_ZWS

Das Sortiment besteht aus den typischen Produkten aus Südamerika, Afrika und Asien: Handgeschöpften Schokoladen aus der Schokoladenmanufaktur des preisgekrönten Chocolatiers Josef Zotter, Gewürzen, Weine, Gebäck, verschiedene Teesorten, Mangos in allen Varianten, Honigsorten, Waschnüsse und die “Konstanzer Mischung” – ein Agenda-Kaffee, geröstet in Heilbronnn von der Kaffeerösterei Hagen. Besonders hervorzuheben ist der Apfel-Mango-Birnen Saft, eine Mischung aus Mangos der Philippinen und regionalem Streuobst. Viele kunsthandwerklichen Produkte eignen sich übrigens als tolles Geschenk.

Neben dem Verkauf von Fair Trade Produkten engagiert sich der Weltladen in diversen Projekten und Aktionen. Dazu gehören neben der “Konstanzer Mischung” und dem Mango-Apfel-Birnen Saft der “Dettinger Wald in Ghana“, die Schokoladenspezialitäten und der Fair Trade Point an der Uni Konstanz.

- www.weltladen-dettingen.de

Fahrradworkshop des BUND

BUND_Logo_ZWS
In der Pressemitteilung vom 12.5.2014 lädt der BUND Konstanz Kinder im Alter zwischen sechs und 14 zu einem Fahrrad Reparatur-Workshop ein. Dieser findet um 14 Uhr im Palmenhaus am 23. Mai 2014 statt. (Weitere Termine: 5.6, 27.6, 25.7).

Nach einer Einführung zu Sicherheit und CO2-Einsparung wird es insgesamt vier Stationen zu Reifen, Bremsen, Kette und Licht geben, bei denen die Kinder lernen, was kaputt gehen kann und wie es entsprechend repariert wird. Ein Beispielfahrrad und ein Handout verdeutlichen die Arbeitsschritte. Die Kinder erhalten Hilfe von zwei Ehrenamtlichen und den FÖJlern des BUND.

Hier die originale Pressemitteilung:

“Am 16.5.14 um 14 Uhr findet ein Fahrradreparaturworkshop des BUND Konstanz für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren im Palmenhaus statt. Beginn ist 14:00 Uhr! Weitere Termine sind 23.5/27.6/25.7.2014.

Es werden vier Stationen zu den Themen Reifen, Bremsen, Kette, Licht angeboten. An jeder Station wird erklärt worauf man achten muss, was kaputt gehen kann und wie man dies repariert. Nach einer Einführung zum Thema Sicherheit am Fahrrad und wie viel CO2 jeder durch Radfahren sparen kann, werden alle Schritte an einem Beispielfahrrad vorgestellt. Die Kinder und Jugendlichen können es dann an ihrem eigenen Fahrrad nachmachen. Zwei Ehrenamtliche und die FÖJler des BUND helfen den Teilnehmern und erklären die Arbeitsschritte. Am Ende jedes Workshops bekommen die Teilnehmer ein Handout, welches sie für zu Hause benutzen können.

Die Kinder sollen lernen, wie man sein Fahrrad für den alltäglichen Gebrauch richtig pflegt, da das Fahrrad einen ein Leben lang begleiten wird. So werden Ressourcen geschont. Außerdem ist es wichtig schon Kindern nachhaltige Mobilität nahezubringen.

Sebastian Krause FÖJ (BUND Konstanz)”

www.bund-konstanz.de

Tatenbörse Konstanz

Tatenbörse KonstanzDie Tatenbörse Konstanz ist eine Informations- und Vermittlungsstelle der Stadt Konstanz, die als Anlaufstelle für engagierte Bürger dienen soll. Jedem der sich freiwillig beteiligen möchte wird über die unterschiedlichsten Organisationen in Konstanz informiert und auch verbunden. Es gibt weit über 100 Organisationen, Verbände, Vereine, Initiativen und Gruppen, die die Möglichkeiten bieten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Sei es für die Umwelt/Natur, Kultureinrichtungen, Seniorenhilfe oder Pflegeheime – jeder engagierte Freiwillige weiß, Arbeit ist kostenlos, aber nie umsonst. Freiwilliges Engagement fördert das Zusammenleben der Gesellschaft, weckt Vertrauen und bringt die Menschen zusammen. Dafür setzt sich die Tatenbörse ein.

Weitere Informationen gibt es bei der Stadt Konstanz oder auf der Homepage der Tatenbörse selbst:

- http://www.konstanz.de/soziales/00631/index.html
- http://www.tatenboerse.de/engagement.htm