Naturschutztage 2015

NABU_Logo_ZWS
Auch 2015 ist es wieder soweit. Wie jedes Jahr finden die Naturschutztage zu Beginn des Jahres in Radolfzell am Bodensee statt. Der NABU Bezirksverband Donau-Bodensee hat das 4-tägige Event vom 3. Januar bis zum 6. Januar, das im Tagungs- und Kulturzentrum Milchwerk stattfindet, geplant und organisiert.

Die Veranstaltung bietet eine gute Möglichkeit über sich über interessante Themen zu informieren und sich mit Bekannten, Mitstreitern, Gleichgesinnten auszutauschen bzw. neue Weggenossen zu treffen und alte wieder zu finden. Ein breites Informationsangebot und Themenvielfalt laden dazu ein, sich von spannenden Projekten inspirieren zu lassen. Der erste Tag steht unter dem Zeichen “Brücken in die Zukunft“, an dem über die Planung, wie man in eine nachhaltige und generationsgerechte Zukunft gelangen kann, diskutiert wird. Welche “Brücken” müssen gebaut werden, um diese Entwicklung zu prägen?

Der Sonntag behandelt das Thema “grüne Infrastuktur“. Darunter ist das Verbundsystem der Wanderkorridore und Kernlebensräume wild lebender Tiere zu verstehen. Dazu sprechen z.B, Dr. Gisela Splett, Staatsekretärin Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg und Dr. Andre Baumann, Vorsitzender des NABU Baden-Württemberg. Nachmittags sind Foren, Seminare und Exkurtsionen geplant.

Am Montag und Dienstag sind dann die Themen “Klima/Energie” und “Kommunale Biodiversität” im Vordergrund. Auch hier sind wieder unzählige Vorträge und Diskussionen geplant. Dazu gehört der aktuellen Stand der Wissenschaft zu dem Klimawandel von Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung oder die Bedeutung des Waldes für die Biodiversität in den Kommunen von Thomas Hauck, Forstkammer B-W, Städtisches Forstamt Baden-Baden. Exkursionen in das Naturschutzgebiet Mettnau oder auf die Insel Mainau sind nur Beispiele für das große Angebot an Ausflügen.

Die Eintrittspreise variieren zwischen 10€ für Tagesbesucher und 35€ für die vollen vier Tage. Es gibt einen Rabatt für rechtzeitige Reservierung bis zum 15. Dezember sowie reduzierte Kosten für SchülerInnen, Auszubildende, Studierende etc. Eine Anmeldung ist online hier möglich. Ein vollständiges Programm gibt es unter folgendem Link:

Naturschutztage Bodensee 2015 – Programmflyer (PDF, 2.0 MB)

Weitere Informationen zu Kinderbetreuung, Übernachtung an Anreise gibt es auf der Homepage:

- www.naturschutztage.de

Die Bodensee-Stiftung

Bodensee-Stiftung_Logo_ZWS
Die Bodensee-Stiftung entstand 1994 aus dem “Bodensee-Umweltschutzprojekt” und hat mittlerweile 20 Umweltschutzorganisationen versammelt, die regelmäßig als Umweltrat Bodensee zusammen kommen. Sie arbeitet projektweise an verschiedenen Themen, die den Naturschutz betreffen. Es geht unter anderem um kommunales Nachhaltigkeitsmanagement, ökologische Landwirtschaft, Renaturierung von Auenwäldern, Bioenergie, Klimaschutz und biologische Vielfalt. Das Team besteht aus sieben Personen und ist in der Geschäftsstelle in Radolfzell vorzufinden.

Logo_Living_Lakes_ZWS

Ein internationales Seenetzwerk mit 67 teilnehmenden Seen – der Bodensee ist auch dabei.

Folgende Organisationen sind Stifter:

Aktuell werden viele Projekte umgesetzt, dazu gehören z.B. “Bioenergieregion Bodensee” bei dem in Kooperation mit der solarkomplex AG ein Konzept ausgearbeitet wurde, das von dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) einen Preis erhalten hat. Ein weiteres Beispiel wäre “AgriClimateChange” oder das Gestaltungsprojekt “Naturnahe Gestaltung von Firmengeländen“. Eine vollständige Liste gibt es hier.

Beiträge und Neuigkeiten finden sich im Blog oder auf der Homepage:

- www.bodensee-stiftung.org