Baby Natur Konstanz

Der Bekleidungsladen “Baby Natur” in Konstanz-Petershausen hat sich auf ökologische Bekleidung für Babys und Kleinkinder spezialisiert. Verkauft werden neben den diversen Kleidungskollektionen auch Spiele, Schlaf- und Pflegeutensilien sowie Zubehör. Die Öffnungszeiten sind werktags von 9 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr.

Zu diesen Zeiten kann man sich vor Ort beraten lassen oder die Kleidung an den Kleinen anprobieren und anfassen. Die Kleidergröße reicht von der Geburt bis ca. 7 Jahre alte Kinder (Kleidergröße 38 bis 128). Eine clevere Idee ist der Wunschzettel: Dort kann man seine Wünsche hinterlegen und die Angehörigen können eigenständig Kleidung für z.B. Neugeborene kaufen. So werden Doppelungen vermieden.

Neben der Kleidung gibt es das Angebot der Trageberatung: Zu diesen ausgewählten Terminen erzählt Stefanie Weinbrenner Grundlegendes zu dem Tragen von Babys. Zusätzlich werden verschiedene Varianten präsentiert und die Möglichkeit gegeben, individuelle Fragen zu stellen. Gelerntes kann auch gleich ausprobiert werden. Die Veranstaltung ist kostenlos, jedoch muss man sich zuvor persönlich oder per Telefon (07531-9027392) anmelden. Der nächste freie Termin ist am Samstag, den 7. März 2015.

Die Hersteller für die Kleidung sind ausgewählt und verarbeiten nur biologische Stoffe oder sorgen für nachhaltige und umweltfreundliche Produktionsmethoden. Die Produkte sind meist für Allergiker und gesundheitlich unproblematisch. Auch auf faire Abnahmepreise, Löhne und Arbeitsbedingungen und gerechte Beteiligung (für Alle!) wird geachtet. Es gelten die höchsten Qualitätsstandards und es wird mit guten Gewissen verkauft. Hier wird Fair-Trade und Bio groß geschrieben. Zu den Hersteller gehören Engel, Kite, Cotonea – Gesunde Baumwolle, Disana – Von Anfang an Natur und Serendipity – Organics.

Alternativ zum Geschäft vor Ort gibt es es einen Online Shop in dem das gesamte Angebot bestellt werden kann.

Auf der Homepage befindet sich eine Gallerie des Geschäfts und weitere Informationen:

www.babynatur-konstanz.de

CarSharing

stadtmobil_web_logo_ZWS
Moderne Car-Sharing Modelle sind ein wichtiger Teil des “Masterplan Mobilität”. Daher arbeiten die Stadtwerke Konstanz intensiv mit dem Anbieter “stadtmobil CarSharing Südbaden” zusammen, um die Stadt von unnötigem Verkehr zu entlasten. Das Angebot soll eine Ergänzung zu dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) darstellen.

In ganz Südbaden gibt es über 160 Fahrzeuge an 35 Standorten. Mittlerweile werden sechs Fahrzeuge an festen Orten in Konstanz angeboten. Diese befinden sich in der Altstadt, im Paradies, in Petershausen oder in Wollmatingen.
Um das Angebot nutzen zu können, muss man sich nur bei der Stadtmobil Südbaden AG anmelden, dann kann man das Auto per Telefon, Internet oder Smartphone App buchen. Mit einer Chipkarte werden die Autos geöffnet, der Schlüssel ist im Auto selbst. Bezahlt werden pro Stunde (1,5€) und gefahrener Kilometer (20 Cent), der Treibstoff ist inklusive. Man muss sich nicht um Versicherung, Reperaturkosten, Investitionen oder Sonstiges kümmern. Auf längere Fahrt bekommt man Rabatte, zwischen Mitternacht und 7 Uhr läuft die Uhr gar nicht. Das Fahrzeug muss man wieder am selben Ort zurückgeben.

Es teilen sich im Schnitt etwa 20 Menschen ein Auto, die Verfügbarkeit liegt trotzdem bei ca. 90%. Das zeigt wie selten ein Auto eigentlich in seiner Lebenszeit tatsächlich bewegt wird. Ein Auto lohnt sich nur dann, wenn es benutzt wird, sonst verliert es von Jahr zu Jahr nur an Wert. “Unter 12.000 km pro Jahr, sparen Sie mit CarSharing bares Geld” wirbt Stadtmobil. Neben wirtschaftlichen Vorteilen freut sich auch die Umwelt. Durch verminderten Verkehr und Autobestand gibt es weniger Lärm und mehr Platz, sei es für Kinder, Fußgänger oder Radfahrer. Stadtmobil hat sich zusätzlich dazu verpflichtet nur sparsame und somit CO2-arme Fahrzeuge einzusetzen.

- www.stadtwerke.konstanz.de/mobilitaet/car-sharing.html
Werbeflyer (PDF)
- www.stadtmobil-suedbaden.de/start
- www.see-online.info/autos-stehen-nur-dumm-rum-car2go-fur-konstanz