Kompetenzzentrum Energiewende

Kompetenzzentrum_Energiewende_Logo_ZWS
Seit Mai 2013 gibt es das Kompetenzzentrum Energiewende für die Region Konstanz. Die Projektleitung liegt bei Prof. Dr. Maike Sippel und Prof. Dr. Thomas Stark von der HTWG Konstanz. Die Expertise der HTWG zu Themen der Technik, Wirtschaft und Gestaltung macht sie zu einem idealen Knotenpunkt, um Wissenschaft, Forschung, Partner, Projekte und Lehre zusammenzuführen. Das Ziel liegt in der Vernetzung, Dokumentation, Kommunikation und Erfassung des Status Quo der der Projekte, Partner und Akteure der lokalen Energiewende.

Langfristig soll ein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung geleistet werden, indem Klimaschutz durch Senkung der Treibhausgasemissionen, der Atomausstieg und regionale Wertschöpfung durchgesetzt werden sollen, sodass heute als auch zukünftig eine hohe Lebens- und Umweltqualität möglich ist. Folgende Rahmenbedingungen will das Kompetenzzentrum Energiewende dabei berücksichtigen:

  • Gerechte & sozialverträgliche Kosten-/Nutzenverteilung
  • Umwelt- und Naturschutz
  • demokratisch & partizipativ
  • regional angepasst
  • positive globale Auswirkungen

Um die Vernetzung und Zusamenarbeit der örtlichen Partner voranzubringen findet halbjährlich ein Treffen für alle Interessieren statt, in dem es einen Informationsaustausch über aktuelle Aktivitäten gibt und neue Projektideen entwickelt oder fortgesetzt werden. Weiterhin ist ein jährlicher Energiebericht geplant, um den Stand der Dinge festzuhalten. Problematisch ist dabei die mangelnde Datenverfügbarkeit und uneinheitliche Indikatoren, um den Fortschritt zu beschreiben. Der erste Bericht ist bereits in Vorbereitung und ist auf den Sommer 2014 angesetzt.

Mehr zu den Aktiven der Region gibt es auf der Homepage oder direkt bei den Partnern.

- www.energiewende.htwg-konstanz.de/3
- www.htwg-konstanz.de
- Artikel des Südkuriers PDF