Ecosia – eine umweltfreundliche Suche

Ecosia_Logo_ZWS
Die Online-Suchmaschine Ecosia macht das Selbe wie Google, Bing und Co. Sie liefert Links und eine kurze Textvorschau zu entsprechenden Suchanfragen, um das Internet übersichtlicher zu gestalten. Es werden die Suchergebnisse von Yahoo bzw. Bing verwendet und dann mit eigenen Algorithmen erweitert.

Die Besonderheit liegt darin, dass Ecosia mindestens 80 % seiner Einnahmen durch Werbeeinblendung spendet, um neue Bäume in Brasilien zu pflanzen. In dem Blog des Betreibers wird genau erklärt wie aus einem Klick ein Baum werden kann. Kurz gesagt: Viele tausende Samen werden zu Setzlingen herangezogen, um dann von lokalen Gärtnern in Kooperation mit “The Nature Conservancy” in zerstörten Ufergebieten gepflanzt zu werden. Auf diese Weise werden ganze Wälder wieder aufgeforstet und es entstehen viele neue Pflanzen, die durch oxygene Photosynthese unter anderem aus CO2, Wasser und Licht Sauerstoff entstehen lässt. Ein Gärtner schafft bis zu 300 Setzlinge am Tag. Des weiteren neutralisiert Ecosia sämtliche CO2-Emissionen, die bei der Suche enstehen.

Das Thema Datenschutz und Transparenz ist für Ecosia sehr wichtig, daher bleiben die Daten bei dem Nutzer bzw. werden sämtliche Spenden aufgelistet. Das ganze in Zahlen: Ecosia hat über zwei Millionen aktive Nutzer, 500.000 Suchanfragen täglich, 0,5 Cent pro Suchanfrage Einnahmen, ein Baum kostet einen US-Dollar, alle 28 Sekunden wird ein Baum gepflanzt, insgesamt wurden 762.000 gepflanzt. Wer dieses tolle Projekt, und damit die Umwelt durch die Aufforstung des atlantischen Regenwalds, unterstützen will, muss nur die Suche benutzen. Der Einfachheit halber kann sie auch zu Chrome direkt hinzufügen.

Im Folgenden gibt es noch ein Informationsvideo, FAQs, in denen häufig gestellte Fragen beantwortet werden, und ein Artikel der “The Nature Conservancy”:

www.youtube.com/watch?v=_B7s0Y8ydLE
- www.ecosia.org/faq
- www.nature.org/about-us/working-with-companies/companies-we-work-with/ecosia.xml

Reichenauer Gemüsekiste

logo_gemuesekiste_ZWS
Die Reichenauer Gemüsekiste stellt eine tolle Möglichkeit dar, um regelmäßig an frisches und regionales Obst bzw. Gemüse zu kommen. Das ganze funktioniert folgendermaßen: Nachdem man die Gemüsekiste hier bestellt hat, bekommt man regelmäßig (wöchentlich, 14-tägig oder individuell) eine Kiste mit frischen Produkten geliefert, die man sich individuell zusammenstellen kann. Die Rechnung liegt anbei und kann überwiesen oder bequem per Bankeinzug bezahlt werden. Beim nächsten Mal nimmt der Fahrer die Kiste wieder mit. Man kann alternativ auch eine der Standardkisten nehmen und sich überraschen lassen. Besonders empfehlenswert ist hierbei die regionale bzw. die Reichenauer Kiste, da diese nur lokale Produkte enthalten und somit die Umwelt durch den Entfall langer Transportwege schont. Es gibt auch deutsche, internationale, Büro-, Knabber- und Schonkostkisten. Das Sortiment ist breit gefächert und enthält neben Obst und Gemüse auch Brot, Fisch, Fleisch, Säfte, Honig, Käse, Müsli und Nudeln.

Das Liefergebiet umfasst mittlerweile die halbe Bodenseeregion und reicht von Konstanz über Tettnang nach Villingen-Schwenningen und Rottweil. Deutschlandweit wird für eine Pauschale von 5,95€ die gekühlte Kiste auch in Form eines Pakets verschickt.

Die Reichenauer Gemüsekiste nimmt über das Land Baden-Württemberg an dem europäischen Schulfruchtprogramm teil und beliefert regelmäßig Schulen und Kindergärten mit gesunden Produkten.

Mehr Hintergründe zum Sortiment, Herkunft, Kontakt und Motivation des Anbieters gibt es auf der Homepage.

www.reichenauer-gemuesekiste.de/wp

Erdgastag der Stadtwerke Konstanz

Flyer_Erdgastag_ZWS
Wo liegt der Unterschied zwischen herkömmlichen Erdgas und Bio-Erdgas? Wie und wo geht das Tanken? Gibt es Nachteile? Wie funktioniert die Technik dahinter? Am 18. Mai 2014 ist der Erdgas-Fahrzeugtag der Stadtwerke Konstanz, an dem zwischen 11 und 17 Uhr sämtlich Fragen zum Thema “Fahren mit Bio-Erdgas – Nichts passt besser in die Natur” beantwortet werden.

Rund um den Energiewürfel in der Max-Stromeyer-Straße 21a zeigen Autohäuser aus der Region ihre aktuellen Modelle und informieren über die nachhaltige und umweltfreundliche Technik. Die Stadtwerke stellen ihr Förderprogramm bei einem Neuwagenkauf (hier mehr dazu für Privatkunden, hier für Gewerbekunden) vor und am Infopunkt stehen Energieberater des “erdgas mobil Baden-Württemberg e.V.” bereit, um offene Fragen zu beantworten.

Die ganze Familie ist eingeladen, denn es ist ein Kinderprogramm zusammengestellt, in dem sie entdecken, basteln und sich schminken lassen können. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

- www.stadtwerke.konstanz.de/dienstleistungen/energieberatung/
foerderprogramme/erdgasfahrzeuge/erdgasfahrzeugtag-2014.html