„Nachhaltigkeit als Innovationsmotor“ – Gastvortag HTWG

HTWG_Logo_ZWS
Die Reihe der externen Gastvorträge an der HTWG geht in die letzte Runde mit dem Thema “Nachhaltigkeit als Innovationsmotor“. Am Mittwoch, den 17. Juli 2015 um 18 Uhr beginnt der Vortrag in der Aula der HTWG Konstanz.

Dazu wurde der Referent Prof. Dr. Rainer Walz eingeladen, der sich durch viel Erfahrung in diesem Gebiet auszeichnet: Promotion und Habilitation in der Volkswirtschaftslehre und Studium der Politikwissenschaften an der Universität Freiburg sowie der Brock University in Kanada. 1992 erhielt er den Friedrich-August-von-Hayek Preis der Universität Freiburg. Wissenschaftlicher Mitarbeiter war er am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI sowie an der University of Wisconsin. Weiterhin ist er Mitglied der Enquete-Kommission “Schutz der Erdatmosphäre” des Deutschen Bundestags. Eine außerplanmäßige Professur an der Universität Karlsruhe sowie eine Gastprofessor am Institute for Policy and Management der Chinese Academy of Sciences runden das Profil ab.

Der Vortrag legt offen, welche Bedingungen gegeben sein müssen, damit regelmäßige Innovationen zu Gunsten der ambitionierten Ziele einer nachhaltigen Entwicklung hervorgebracht werden. Welche Chancen und Risiken sind damit verbunden? Und wie müssen damit Politik, Wirtschaft, Gesellschaft aber auch Hochschulen damit umgehen? Diese und weitere Fragen werden behandelt und beantwortet.

Hier ist nochmal das gesamt Programm der Ringvorlesung zur nachhaltigen Entwicklung.

www.htwg-konstanz.de/Prof-Dr-Rainer-Walz.5927.0.html

“Nachhaltig Einkaufen?” Gastvortrag an der HTWG

Nachhaltigkeit KN
Am kommenden Donnerstag findet der letzte Gastvortrag der Ringvorlesung “Nachhaltige Entwicklung” in diesem Semester an der HTWG Konstanz statt. Geladen ist der Diplom-Chemiker Prof. Dr. Rainer Grießhammer, Geschäftsführer des Ökoinstituts Freiburgs und Professor an der Universität Freiburg.

Sein Vortrag “Nachhaltig einkaufen? – System-Innovationen für nachhaltige Produkte” wird er in zwei Teile aufteilen. Zuerst wird die Nachhaltigkeitsanalyse PROSA (Product Sustainability Assessment) vorgestellt, mit der die Nachhaltigkeit von Dienstleistungen und Produkten ermittelt werden kann. Der zweite Teil handelt davon, wie entsprechende Nachhaltigkeit mit System-Innovationen umgesetzt werden kann. In Kombination mit gesetzlichen Rahmenbedingungen und sozialen Innovationen könnten diese Produkte weitaus besser durchgesetzt werden.

Am Donnerstag, den 16. Januar 2014 ist es soweit. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Aula der HTWG.

- www.htwg-konstanz.de/Prof-Dr-Rainer-Griesshammer.5927.0.html