KOMMIT – Netzwerk zur Selbsthilfe

kommit_Logo_ZWS
Das Selbsthilfewerk KOMMIT ist ein Netzwerk aus allen Selbsthilfegruppen im Landkreis Konstanz und steht im engen Kontakt mit der Selbsthilfekontaktstelle. Sie ist die einzige professionelle Einrichtung, die ein umfassendes Informations- und Unterstützungsangebot zum Thema Selbsthilfe in Konstanz bereitstellt. Ebenso findet eine Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Verbünden des Sozial- und Gesundheitswesens sowie bürgerschaftlicher Projekte und Initiativen statt.

Die Aufgabe des Netzwerkes ist es ein selbsthilfefreundlichen Klima bei den Bürgern, den Fachkreisen und der Verwaltung zu schaffen. Dazu gehören die typischen Beratungstätigkeiten für Menschen, die an Selbsthilfe interessiert sind. Dessen Unterstützungsbedarf wird ermittelt, sie werden zu den Angeboten informiert und vermittelt bzw. es wird Hilfe angeboten, um eigene Gruppen zu erstellen und Mitglieder zu finden.

Das ehrenamtlich Engagement wird durch die Bereitstellung von Infrastruktur wie Räumen, Büros, Kopierer, Computer und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Konfliktberatung in Gruppenkrisen, Beratung über Förderungsmöglichkeiten und Kontakte knüpfen sind weitere Aufgaben der Organisation.

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe veranstaltet außerdem die Selbsthilfetage und gesundheitsbezogene Vortragsreihen und Pressemitteilungen über die Bildung von neuen Gruppen. Sie arbeitet teilsweise auch projektbezogen und in regionalen und überregionalen Gremien mit.

Eine Auflistung aller Gruppen gibt es hier:
www.kom-mit.de/index.php?n=Angebote.Startseite

Und die aktuellen Veranstaltungen kann man auf Facebook (hier die Seite) oder unter folgendem Link verfolgen:
www.kom-mit.de/index.php?n=Aktuelles.Startseite

Die Homepage von KOMMIT beinhaltet noch viele weitere Informationen rund um das Thema der Selbsthilfe:
www.kom-mit.de/index.php?n=Kommit.Startseite

 

Insel Mainau

Mainau_ZWS
Die Insel Mainau ist eine der schönsten Attraktionen rund um den Bodensee. Unter der Leitung der Familie Bernadotte wird die lange Tradition der Naturschönheit, Harmonie und Entspannung weitergeführt und ausgebaut. Die Mainau ist ganzjährig von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zu besichtigen. Hier sind die genauen Öffnungszeiten und Eintrittspreise.

Die Schönheit der Insel kann man entweder auf eigene Faust erkunden oder man nimmt an einer der Führungen oder Rundgänge teil. Diese zeigen den vollen Umfang der botanischen Besonderheiten, dazu gehört nicht nur ein Park, sondern auch viele Gärten, Natur und Pflanzen. Die Rundgänge sind in botanische und architektonische Rundgänge aufgeteilt, zu dem unter anderem die Schlosskirche St. Marien, das Deutschordenschloss, das Torhaus, der Gärtnerturm oder der Schwedenturm gehört. Im Rahmen der Führungen gibt es 15 Kategorien, wie z.B. Kinder, Fachliches, Geschichte oder Wein & Schnaps. Auch individuelle Anpassungen an Sprache, Kinder, Behinderungen oder z.B. in Verbindung mit der Buchung eines Restaurants sind möglich.

Es gibt noch weitere sehenswerte Attraktionen wie das Schmetterlinghaus, in dem rund 40 exotische Arten aus direkter Nähe betrachtet werden können, oder das Palmenhaus mit tropischem Flair. Außerdem ist dort ein Spielplatz, ein Arboretum, ein Bauernhof und einige Blütenoasen zu finden.

Die Begebenheiten der Mainau sind ebenso sehr gut für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage, Soireen, Feiern, Kinderangebote oder außergewöhnliche Tagungen geeignet. Die Vielzahl der Restaurants ergeben in Kombination mit den Räumlichkeiten eine tolle Grundlage für einen besonderen Abend. In diesem Kalender werden alle Veranstaltungen zusammengefasst.

Der Leitsatz der Mainau ist “Nachhaltigkeit für Region und Umwelt“. Demzufolge gestaltet die Familie auch die Energiepolitik der Insel, so ist neben einem intelligenten Energiemanagementsystems das nachhaltige Handeln und Umweltschutz eine der wichtigsten Säulen des Unternehmens geworden. Eine Liste der ökologischen Meilensteine ist hier zu finden. Diese werden seit 1957 gelistet und sind mittlerweile eine beachtliche Leistung der Insel Mainau.

Auf der Homepage gibt es noch weitere Informationen zu den Blütezeiten, dem Wetter, eine Baumkamera oder Onlinetickets.

- www.mainau.de/startseite.html

Drehscheibe Nachhaltigkeit


Die “Drehscheibe Nachhaltigkeit” stellt eine Informations- und Nachrichtensammlung dar, die sich als Internetportal präsentiert. Der Aufbau ist grundsätzlich sehr simpel gehalten. Über eine Navigationsleiste erreicht man eine Liste zum entsprechendem Thema. Dessen Unterteilung ist folgendermaßen:

Als zentrale Anlaufstelle dienend, liefert die “Drehscheibe Nachhaltigkeit” stets aktuelle Geschehnisse und Angebot, es wird zu Nachrichten und Events verlinkt. Wer also interessiert daran ist, dass zukünftige Generationen auch weiterhin auf einem hohen Lebensstandard anknüpfen können, für den lohnt ein regelmäßiger Besuch. Aber nicht nur Einrichtungen und Institutionen werden aufgelistet, es geht auch um die Vermittlung nachhaltiger Jobs und Literatur bzw. Wissenschaft.

Jeder kann sich zum Thema äußern und ein damit ein “Freund der Nachhaltigkeit” werden, dessen Statements sind ein Blick wert! Wer sich aktiv für die Umwelt engagieren möchte, findet viele gemeinnützige Anlaufstellen, die jede Hilfe gebrauchen können. Einige “nachhaltige Impulse” könnten die Motivation dazu geben oder neue kreative Gedankengänge anstoßen.

Ein entsprechendes Social Network dazu gibt es auch: Die “Drehscheibe Nachhaltigkeit 2.0″ bietet umfassende Kommunikationsmöglichkeiten, um sich rund um das weite Feld der Nachhaltigkeit auszutauschen. Es gibt analog zu anderen Social Networks Gruppen, Veranstaltungen und eigene, individualisierbare Seiten.

- www.drehscheibe-nachhaltigkeit.de
- www.netzwerk.drehscheibe-nachhaltigkeit.de

e-mobil-bodensee

Screenshot_Karte_e-mobil-bodensee
E-mobil-bodensee ist ein Internetportal, auf dem alle Möglichkeiten sich elektrisch fortzubewegen zusammengetragen und auf einer Karte dargestellt werden. Die Seite ist eine Kooperation der Hegauer Gemeindewerke, dem Regionalwerk Bodensee, den Stadtwerken Konstanz, dem Stadtwerk am See und den TWS.
Logo_e-mobil-bodensee_ZWS
Das Gebiet ist auf den Bodensee und Umgebung eingegrenzt und das Angebot in folgende Kategorien aufgeteilt: Verleihstationen, Ladestationen, Händler, Förderprogramme, Veranstaltungen, Werkstätten und Sonstiges. Gelistet sind z.B. die Auto-Ladestation der Stadtwerke Konstanz oder der Indigo Fahrradverleih. Wenn man sich für ein Angebot näher interessiert werden auch direkt wichtige Informationen wie Betreiber, Öffnungszeiten, Telefonnummern oder Links gezeigt.

Neben der Karte gibt es auch immer wieder diverse Artikel zum Thema Elektromobilität sowie schöne Tour-Empfehlungen rund um den Bodensee.

Zum Portal geht es hier:

www.e-mobil-bodensee.de/home.html