Überblick zur ZukunftsWerkStadt 2.0.

ZWS2.0_Logo

Die Stadt Konstanz und translake haben einen informativen Übersichtstext zu der aktuellen Projektlage verfasst. In diesem wird ein Überblick zur Initiative ZukunftsWerkStadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gegeben. Die Initiative läuft nun seit 2012 und wurde im September 2014 um das Nachfolgeprojekt erweitert. Außerdem wird nochmals das Thema rund um die Interviews, die als Grundlage für die AktionsWerkStadt dienen, aufgegriffen.

Die Text ist im folgenden als PDF-Dokument zu finden. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Konstanz.

Projektüberblick_ZWS

- www.konstanz.de/umwelt/01064/04952/index.html

Foerderlogos_ZWS2.0

Interview mit der ZukunftsWerkStadt

ZukunftsWerkstadt_onAir_ZWS
Im folgenden ist ein Interview mit und um die Zukunftswerkstadt 2.0. zu finden. Dazu hat das Uniradio Konstanz Ralph J. Schiel, Geschäftsführer der Agentur Naturblau+++ und Anja Monzel, Soziologiestudentin interviewt. Darin werden unter anderem die Ziele und Tätigkeiten rund um das Projekt der ZukunftsWerkStadt 2.0. erläutert.

www.mixcloud.com/EliteRadio/interview-mit-der-zukunftswerkstadt-komplett

AktionsWerkStadt

ZWS2.0_Logo

Im Rahmen der ZukunftsWerkStadt 2.0 werden aktuell die letzten Interviews mit interessierten KonstanzerInnen zu Thema Nachhaltigkeit durchgeführt. Ziel dabei war herauszufinden, wie die Bürger dieser Stadt, ihren Alltag in den kleinen und großen Dingen ressourcenschonend gestalten.

Erste Ergebnisse dieser Gespräche werden in der Veranstaltung AktionsWerkStadt vorgestellt. Neben der Chance zu erfahren, wie Mitbürger ihr Leben nachhaltig gestalten, erhält man die Möglichkeit zu einem Austausch mit Mitbürgern, Initiativen und Organisationen, die im Bereich der Nachhaltigkeit aktiv sind.

Die AktionsWerkStadt “Konstanzer schaffen Klima. Wie?” findet am 14. März 2015 um 14 Uhr im unteren Saal des Konzils statt. Nach einer Begrüßung des Oberbügermeisters Burchardt wird es diverse Informationen zu dem Projekt geben. Danach geht es um den Austausch der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Alltag und von nachhaltigen Gruppen aus Konstanz.

Die Stadt Konstanz lädt Sie herzlich zur Teilnahme ein! Eine Anmeldung ist unter zukunftswerkstadt@transkale.org, +49 7531 365 92 30 oder direkt hier auf dem Blog (oben links) möglich. Anmeldeschluss ist der 6. März.

- www.konstanz.de/rathaus/medienportal/mitteilungen/07355/index.html

Foerderlogos_ZWS2.0

InterviewpartnerInnen für Zukunftswerkstadt 2.0 gesucht!

ZWS2.0_Logo

InterviewpartnerInnen gesucht!

DSC02750_ret3_klfür das Konstanzer Projekt ZukunftsWerkStadt 2.0 suchen wir noch freiwillige InterviewpartnerInnen, die bereit sind, sich eine Stunde lang interviewen zu lassen. ZukunftsWerkStadt 2.0 ist ein Projekt der Stadt Konstanz, das aufzeigen will, wie kreativ und vielfältig die KonstanzerInnen im Alltag ressourcenschonend handeln. Dafür sollen 500 Interviews durchgeführt werden, wozu wir Ihre Unterstützung brauchen.

Erzählen Sie uns von den kleinen und großen Dingen, mit denen Sie ihren Alltag ressourcenschonend gestaltet, und melden Sie sich als InterviewpartnerIn – telefonisch: 07531/ 365 92 30 oder per E-Mail: zukunftswerkstadt@translake.org.

Foerderlogos_ZWS2.0

InterviewerpartnerInnen für Zukunftswerkstadt 2.0 gesucht!

ZWS2.0_Logo

InterviewerpartnerInnen gesucht!

für das Konstanzer Projekt ZukunftsWerkStadt 2.0 suchen wir noch freiwillige InterviewpartnerInnen, die im Zeitraum von Mitte November bis Ende Januar bereit sind, sich eine Stunde lang interviewen zu lassen. ZukunftsWerkStadt 2.0 ist ein Projekt der Stadt Konstanz, dass aufzeigen will, wie kreativ und vielfältig die KonstanzerInnen im Alltag ressourcenschonend handeln. Dafür sollen 500 Interviews durchgeführt werden, wozu wir Ihre Unterstützung brauchen.

Erzählen Sie uns von den kleinen und großen Dingen, mit denen Sie ihren Alltag ressourcenschonend gestaltet, und melden Sie sich bis zum 28. November 2014 als InterviewpartnerIn – telefonisch: 07531/ 365 92 30 oder per E-Mail: zukunftswerkstadt@translake.org.

Die Ergebnisse aus den Befragungen präsentieren wir Ihnen gerne im März 2015 bei der „AktionsWerkStadt“. Hierzu laden wir Sie schon heute herzlich ein. Eine Einladung mit dem genauen Termin schicken wir Ihnen rechtzeitig zu.

Foerderlogos_ZWS2.0